Jochen Schimmang   Walter Kempowski Preis für biografische Literatur 2019 an Jochen Schimmang

ENTFÄLLT! ÜBER EINEN MÖGLICHEN ERSATZTERMIN INFOMIEREN WIR SIE SOBALD WIE MÖGLICH. 29. April 2020  Mittwoch  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen
VVK 7/9 € AK 8/10 €


Foto © Eric Wolfe

»Er legt keinen Wert darauf, Spuren zu hinterlassen und ist selbst ein Meister im Aufspüren. Er gönnt seinen Figuren Gutes, schont sie aber nicht. Er ist grosszügig aber genau. – Jochen Schimmang ist einfach ein richtig guter Erzähler«, hieß es in der Laudatio bei der Verleihung des ersten – vom Land Niedersachsen begründeten – Walter Kempowski Preises für biografische Literatur im Dezember 2019. Jetzt tourt der in Northeim geborene Preisträger durch die niedersächsischen Literaturhäuser. In Göttingen stellt er mit seiner Laudatorin Kathrin Dittmer (Literaturhaus Hannover) seine melancholischen bis heiteren, autobiografisch gefärbten jüngsten Erzählungen Adorno wohnt hier nicht mehr (Nautilus 2019) vor. »Davon abgesehen, dass die Geschichten hochkomisch sind«, sagt Schimmang selbst, »sind sie auch tieftraurig – aber leider lässt sich das schon lange nicht mehr trennen.«

 

GEFÖRDERT VOM NIEDERSÄCHSISCHEN MINISTERIUM FÜR WISSSENSCHAFT UND KULTUR.