Deutscher Sachbuchpreis 2021

Eine Livesendung aus dem Literaturhaus Frankfurt. 1. Juni 2021  Dienstag  19:30 Uhr

(Lesung, Literatur)
ausschließlich digital

Ein Tag auf dem Musikantenknochen unserer Gegenwart. Was uns herausfordert, was die Welt bewegt: Sachbücher erzählen es. Zeitanalysen, Geschichtsbohrungen, Zukunftsdiagnosen. Zum ersten Mal würdigt die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels das Sachbuch des Jahres. Aus mehr als 200 eingereichten Titeln nominiert eine Jury acht Sachbücher. Die Bücher zeichnen sich durch ihre Impulskraft für gesellschaftliche Auseinandersetzungen aus. Bewertungskriterien für die sieben Juror*innen sind die Relevanz des Themas, die erzählerische Kraft des Textes, die Art der Darstellung in allgemein verständlicher Sprache sowie die Qualität der Recherche. Bei dieser Veranstaltung sind mit Asal Dardan, Jürgen Kaube, Daniel Leese, Michael Maar, Heike Behrend und Andreas Kossertsechs der acht Nominierten mit ihren Büchern in kurzweiligen Gesprächen zu erleben.

Eine Livesendung aus dem Literaturhaus Frankfurt.

Die Tickets sind hier zu erwerben.


Eine Veranstaltung des Literaturhaus Frankfurt mit freundlicher Unterstützung von Bröskamp Consulting GmbH. Partner ist die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Medienpartner ist hr2-kultur. Zu hören sind die einzelnen Lesungen dort am 5. Juni um 18:04 und am 06. Juni um 12:04. Als Livestream findet die Veranstaltung in Kooperation mit den Literaturhäusern in Rostock, Göttingen, Köln und Wiesbaden statt.