Daniel Schreiber   »Allein«

8. September 2022  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literaturhaus Göttingen


Foto © Christian Werner

Kaum ein Buch traf 2021 so sehr den Nerv wie Daniel Schreibers Essay Allein (Hanser 2021). Als er vergangenen Juni mit Katja Kullmann auf unserer Bühne sitzen sollte, musste er kurzfristig absagen. Darum holen wir den Abend mit ihm und seinem leidenschaftlichen, sehr persönlichen und zugleich hochpolitischen Buch jetzt nach. 
Zu keiner Zeit haben so viele Menschen allein gelebt, und nie war elementarer zu spüren, wie brutal das selbstbestimmte Leben in Einsamkeit umschlagen kann. Wie lässt sich glücklich alleine leben? Welche Rolle spielen dabei Freundschaften? Und warum wird in einer Gesellschaft von Individualist:innen das Alleinleben oftmals noch als schambehaftetes Scheitern wahrgenommen?Über sein sehr erhellendes Buch und über die Frage, wie wir überhaupt leben wollen, spricht Schreiber mit Nora Zukker (Zürich).