Longlist-Abend zum Deutschen Buchpreis
Ein Stream aus dem Literaturhaus Hamburg

1. September 2022  Donnerstag  17:30 Uhr

(Lesung, Literatur)
ausschließlich digital

Am 1. September findet zum sechsten Mal der große Longlist-Abend statt. Nur in Hamburg treten die für den Deutschen Buchpreis Nominierten an einem Abend hintereinander auf. Zu erleben ist diese besondere Romanschau dank des Livestreams von überall. 
 
Alle Autorinnen und Autoren, die auf der am 23. August veröffentlichten Longlist stehen, waren aufgerufen, teilzunehmen. Diese 15 der insgesamt 20 Nominierten haben die Einladung angenommen: Fatma Aydemir mit »Dschinns«, Kristine Bilkau mit »Nebenan«, Daniela Dröscher mit »Lügen über meine Mutter«, Carl-Christian Elze mit »Freudenberg«, Theresia Enzensberger mit »Auf See«, Marie Gamillscheg mit »Aufruhr der Meerestiere«, Kim de l’Horizon mit »Blutbuch«, Dagmar Leupold mit »Dagegen die Elefanten!«, Eckhart Nickel mit »Spitzweg«, Gabriele Riedle mit »In Dschungeln. In Wüsten. Im Krieg.«, Slata Roschal mit »153 Formen des Nichtseins«, Anna Yeliz Schentke mit »Kangal«, Jochen Schmidt mit »Phlox«, Andreas Stichmann mit »Eine Liebe in Pjöngjang« und Heinz Strunk mit »Ein Sommer in Niendorf«.
 
Die Gäste lesen jeweils zehn Minuten und sprechen – ebenfalls etwa zehn Minuten – mit Julia Westlake, Fernsehmoderatorin und Journalistin beim NDR, und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 23.00 Uhr. Saal- und Streamingtickets sind hier erhältlich.
 
Eine Veranstaltung des Literaturhauses Hamburg, in Kooperation mit der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, mit freundlicher Unterstützung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie der Kunst- und Literaturstiftung Petra und K.-H. Zillmer. NDR Kultur und NDR Info sind Medienpartner.