Hendrik Otremba   »Benito«

9. Dezember 2022  Freitag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literaturhaus Göttingen


Foto © Kat Kaufmann

Mit seiner Pfadfindergruppe fährt der elfjährige Cherubim auf eine Kanufahrt. Je weiter der Fluss sie trägt, desto mehr vergisst er sein Zuhause. Dort warten ohnehin nur seine frisch getrennten Eltern auf ihn. Für den blinden Benito, mit dem er sich das Boot teilt, entwickelt er ein zunehmend obsessives Interesse. Als die Jungen nach einem grauenhaften Unfall die Flussfahrt ohne Betreuer fortsetzen, wird das kindliche Abenteuer immer mehr zu einem surrealen Albtraum.

Jahrzehnte später ist Cherubim Schriftsteller und trifft wieder auf Benito … Abenteuererzählung und Künstlerroman in einem entwirft Benito im dichten Wechsel zwischen zwei Zeitebenen ein Kaleidoskop aus Zorn und Intellekt, Aktion und Reflexion, Terror und Kunst. Mit Otremba spricht Niels Penke.

In Kooperation mit dem Roten Buchladen. 

Studierende der Georg-August-Universität Göttingen erhalten an der Abendkasse freien Eintritt.