Şeyda Kurt und Elisabeth Lechner   »Riot, don’t diet!«

20. Januar 2023  Freitag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literaturhaus Göttingen


Foto © Lechner: Mercan Falter; Kurt: Harriet Meyer

Elisabeth Lechners Buch Riot, don’t diet! Aufstand der widerspenstigen Körper (Kremayr & Scheriau 2021) hat sehr viele Fans gefunden. Zum Beispiel liest die Hauptfigur Lola in Mareike Fallwickls Roman Die Wut, die bleibt, mit dem sie neulich bei unserem Festivalkongress »Who Cares?« auftrat, immer wieder in Lechners ermächtigendem Buch. Eine der prominentesten Fans ist Seyda Kurt, Autorin des auch sehr abgefeierten Buchs Radikale Zärtlichkeit.

Darum freuen wir uns sehr, die beiden großartigen Sachbuchautorinnen persönlich miteinander bekannt zu machen! Sie stellen gemeinsam Lechners Riot, don’t diet! vor – rebellischer Aufruf und Aufklärungsbuch zugleich – und erklären, warum Sprechen über Körper immer politisch ist. Ein garantiert fundierter, intersektionaler, unterhaltsamer und definitiv empowernder Abend!

Studierende der Georg-August-Universität Göttingen erhalten an der Abendkasse freien Eintritt.