Svetlana Lavochkina   »Die rote Herzogin«

VERLEGT IN DIE GALERIE ART SUPPLEMENT 21. April 2022  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Galerie Art Supplement


Foto © Pavel Gitin

Ende der 1920er Jahre in der Ukraine spielt Svetlana Lavochkinas Roman Die rote Herzogin (Voland und Quist 2022). Stalin will den Dnjepr-Staudamm bauen, Herzstück und Prestigeobjekt der sowjetischen Industrialisierung. Lavochkina, die in der östlichen Ukraine aufwuchs und heute in Leipzig lebt, erzählt eine groteske Parabel über Größenwahn und Menschenverachtung, die sie zusammen mit Diana Feuerbach vorstellt.