Kommende Veranstaltungen


Foto © Annette Hauschild

»Es gilt ein Buch vorzustellen, das auf lange Zeit seinesgleichen suchen wird«, schreibt die taz. Eilenberger bewahre zwar »das Staunen der Philosophie, nimmt aber die Ehrfurcht vor dem Unverständlichen weg«, schwärmt die SZ. Im Nu hat Zeit der Zauberer (Klett Cotta 2018) die Bestsellerlisten erobert, der Verlag jubelt angesichts zigfacher Übersetzungsverträge.

Eilenberger erweckt die für die deutsche Geistesgeschichte so zentralen Zwanziger Jahre wieder zum Leben: den kometenhaften Aufstieg Heideggers, den taumelnden Benjamin, den verarmenden Milliardärssohn ...

Mehr …