Wir brauchen Kinder mit Eigensinn
Podiumsdiskussion

24. August 2011  Mittwoch  20:00 Uhr

(Diskussionsveranstaltung)
Altes Rathaus, Rathaushalle, Göttingen

Kinder mit Aufmerksamkeitsstörung sind wie ein Spiegel. Sie signalisieren uns, dass die Welt, in die sie hineinwachsen, nicht so ist, wie sie sein sollte, behauptet der Neurobiologe Gerald Hüther. Und fragt danach, was es über den Zustand unserer Gesellschaft sagt, wenn solche Kinder mithilfe chemischer Substanzen wie Ritalin ruhiggestellt und funktionalisiert werden. Gemeinsam mit Wolfgang Vogelsaenger und Ruth Kiefer diskutiert der Hirnforscher, wie Kitas, Schulen und andere pädagogische Einrichtungen diese besonderen Kinder unterstützen und ihnen helfen können, jenseits pharmazeutischer Produkte einen selbstbestimmten Weg zu finden. Es moderiert die Göttinger Journalistin Carolin Hoffrogge.