Judith Schalansky   Darwin im Klassenzimmer

8. Mai 2012  Dienstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

 

»Ellen: Dumpfes Duldungstier. Die Miene weinerlich. Opfer auf Lebenszeit.« So klassifiziert die Biologielehrerin Inge Lohmark ihre Schüler. Dabei steckt die Hauptfigur in Judith Schalanskys Roman Der Hals der Giraffe (Suhrkamp 2011) selbst in einer Lebenskrise. Ihre Angst vor allgegenwärtigem Verfall und düsteren Zukunftsprognosen verbirgt die radikale Sozialdarwinistin hinter einem ausgeprägten Glauben an die vermeintlich gesetzmäßige Überlegenheit des Stärkeren: »Die Entwicklungslehre sieht kein Mitspracherecht vor.« Schon gar keine Nähe. Aber sie lässt Unerwartetes und Irrationales zu, vor dem Inge Lohmarks Überzeugung zunehmend ins Wanken gerät. Über ihren »Bildungsroman« spricht Judith Schalansky mit dem Literaturwissenschaftler Matthias Löwe (Leipzig/Jena).