Hans Meurer und Andreas Nohl   »Dracula«
In der Reihe »neu_übersetzt«

23. Januar 2013  Mittwoch  19:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Junges Theater, Göttingen

Spitze Zähne, bleiche Hälse, knarrende Särge – der beste Vampirroman aller Zeiten ist und bleibt Dracula, Bram Stokers Saga über den blutsaugenden Grafen aus Transsylvanien. In seiner brillanten Neuübersetzung des Meisterwerks (Steidl 2012) pustet Andreas Nohl dem adligen Untoten zentimeterdicken Staub von den Schultern. Auf der Bühne des Jungen Theaters unterhält er sich mit dem Mythenforscher Hans Meurer über Vampire aller Art: Dracula, Graf Zahl, Nosferatu, Edward … Es moderiert die NDR-Redakteurin Margarete von Schwarzkopf. Die hinreißende (Biss-)Qualität der neu übertragenen Texte Stokers stellen Schauspieler des JT-Ensembles in szenischen Kurzlesungen unter Beweis. Und schenken dem Abend damit Theaterglanz und manchen schockierenden Moment.

In Kooperation mit dem Jungen Theater Göttingen.

Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung.