Dita Zipfel

Dita Zipfel wurde 1981 im Norden Deutschlands geboren. Nach den verschiedensten Zwischenstopps, unter anderem als Lehrerin in Nordfriesland, ist sie jetzt in Berlin zu Hause und schreibt Bilderbücher, Theaterstücke und Drehbücher. Ihr vielfach prämiertes Jugendbuchdebüt Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte wurde 2020 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2020, dem Korbinian Paul-Maar-Preis, dem Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium sowie dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet. Die Stiftung Buchkunst wählte das Buch als eines der 25 „Schönsten Deutschen Bücher“ aus. Sie betreibt mit ihrem Mann Finn-Ole Heinrich den Thinktank geile scheiße und die Geschichtenfabrik mindestens rakete.